Baukastensystem Aktivierung und Vermittlung (BKAV) Pansdorf

Was heißt BKAV?

BKAV steht für “Baukastensystem Aktivierung und Vermittlung”. Bei BKAV handelt es sich um eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung.

Wo findet die Maßnahme statt?

Die Maßnahme veranstalten die BQOH gGmbH und das Grone-Bildungszentrum Schleswig-Holstein in Kooperation am Standort Pansdorf.

Wie sehen die Inhalte aus?

Zunächst helfen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei, eigene Vermittlungshemmnisse zu erkennen. Zu diesem Zweck finden Einzel- und Gruppencoachings mit den Teilnehmenden statt, in deren Rahmen individuelle Förderungspläne entstehen.

Im Anschluss sollen die Vermittlungshemmnisse der Teilnehmer verringert oder – im Idealfall – ganz beseitigt werden. Darüber hinaus können sich die Teilnehmenden betrieblich in verschiedenen Branchen erproben und neue oder unerwartete Fähigkeiten entdecken.

Was ist das Ziel der Maßnahme?

Das Ziel vom Baukastensystem Aktivierung und Vermittlung ist, dass die Teilnehmenden einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz auf dem Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt finden. Daher erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Verlauf der Maßnahme ein Bewerbungstraining und -coaching.

Selbstverständlich helfen die Jobcoaches den Teilnehmenden auch dabei, eine Arbeitsstelle zu finden. Sollte eine Beschäftigungsaufnahme erfolgen, sind die Jobcoaches auch weiterhin für die Betreuung zuständig und stehen sowohl für den Teilnehmer als auch für den Arbeitgeber als Ansprechpartner zur Verfügung. Damit soll eine langfristige Stabilisierung des Arbeitsverhältnisses gewährleistet werden.

Wer kann teilnehmen?

Die Zuweisung zur Maßnahme erfolgt durch das Jobcenter Ostholstein. Wenn Sie Interesse an der Maßnahme haben, können Sie sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner im Jobcenter wenden.

BKAV Pansdorf:

Am Bahnhof 5
23689 Pansdorf

In Kooperation mit:

Gefördert durch:

Mechtild Böhnke

Projekverantwortliche
04504 – 71 48 273
Mechtild.Boehnke@bqoh.de
Menü